• Orthopädische Einlagen

    Eine orthopädische Walkable Einlage wird individuell, je nach Patient und seiner Problematik, mit orthopädischen Korrekturen hergestellt.

    Mehr Infos
  • Eigenschaften der Walkable Einlage

    Durch den sehr reduzierten Platzbedarf von Walkable kann die Einlage in all Ihren Schuhen eingelegt werden. Sie ist nicht nur sehr dünn, sondern bietet auch noch viele andere Vorzüge.

    Mehr Infos
  • Anwendungsbereiche

    Auf der Basis einer mehrjährigen Erfahrung kann die Walkable Einlage in mehreren Bereichen angewendet werden.

    Mehr Infos
  • Podographische Untersuchung

    Bei dieser Untersuchung wird graphisch Ihr Fussbett markiert.

    Mehr Infos
  • Angle Test

    Um den Haltungswinkel  Ihrer Füsse zu bewerten, wird ein Angle Test durchgeführt.

    Mehr Infos
  • Herstellung

    Der Patient steht in aufrechter Position mit den Füssen auf einer Membrane.

    Mehr Infos
  • Einlagen für Arbeitsschuhe

    Sie stehen den grössten Teil Ihres Arbeitstages, haben abends müde Beine, dann benötigen Sie ein gutes Fussbett.

    Mehr Infos
  • Sportliche Einlagen

    Sportler, sei es in der Freizeit oder sei es Profis, belasten aufgrund der verschiedenen Anforderungen ihrer Sportart ihre Füsse stark. Die Lösung ist eine Walkable Einlage.

    Mehr Infos
  • Biokompatilitätstest

    Auch eine Walkable Einlage unterliegt einer gesetzlichen Untersuchung.

    Mehr Infos
  • Waschanleitungen

    Der Unterschied einer formelastischen Einlage zu einer „gewöhnlichen“ Einlage besteht nicht nur in ihren Vorzügen, sondern auch in ihrer Reinigung.

    Mehr Infos
  • Wechseln Sie Ihre Schuhe ?

    Sie können Ihre Einlage in jedem Schuh tragen.

    Mehr Infos
  • Informationen für Anwender
    Mehr Infos
Orthopädische Einlagen

Die vollständige Bettung der Fusssohlenfläche und die Eigenschaften der verwendeten Materialien erzeugen mehrere biomechanische Effekte wie:

  • eine bessere und gleichförmigere Verteilung der Belastungskräfte auf den ganzen Fuss
  • ein besserer venöser Rückfluss (Sauerstoffversorgung des Blutes und Entspannung), da die vollständige Bettung dazu führt, dass bei jedem Schritt ein gleichförmiger Druck auf die Venenenden des Fusses ausgeübt wird (Lejars-Einlage). Die Beschaffenheit des verwendeten Materials führt die Einlage dazu, das Fettpolster des Fusses zu "pressen" und nicht umgekehrt, wie es dagegen bei den weichen Einlagen geschieht
  • ein besseres Gleichgewicht und Kontrolle der Gelenkstabilität am gesamten unteren Gliedmass.

Durch den sehr reduzierten Platzbedarf von WALKABLE kann die Einlage in allen Schuhe getragen werden (es sei denn, es liegen sehr grosse Korrektureingriffe vor):

Die Einlagen von WALKABLE sind "herausnehmbar", daher kann der Techniker auch im Nachhinein Korrekturen vornehmen und ebenso,  sensorische Anforderungen zufriedenstellen, indem er biokompatible Bezüge aus Alcantara, Poromeric oder Kork verwendet.

Die Einlage WALKABLE orthopädisch, die mit Hinzufügung von Korrekturmassnahmen geändert wurde, wird ausschliesslich in orthopädischen Ateliers und in podologischen Praxen hergestellt, während die physiologische Version auch in Zentren hergestellt werden kann, die nicht unbedingt gesundheitlich orientiert sind (zum Beispiel Sportartikelgeschäften).

Eigenschaften der Walkable Einlage
  • sehr reduzierter Platzbedarf die Einlage kann in allen Schuhen getragen werden
  • minimales Gewicht 25 bis 30 Gramm
  • Flexibilität Füsse und Einlagen bilden eine Einheit
  • maximale Stabilität durch die flache Auflage
  • absolute Formbeständigkeit
  • antiallergisch
  • waschbar auch in der Waschmaschine
  • extreme Langlebigkeit
  • bessere Sensibilisierung durch die Ausformung des natürlichen Zehensteges
  • Auswahlmöglichkeiten des Bezuges auch für Diabetiker....
  • Möglichkeit, eine Korrektureinlage herzustellen
Anwendungsbereiche

Die genannten Merkmale und Eigenschaften machen den vorgeschriebenen Anwendungsbereich von WALKABLE einfach verständlich. Auf der Basis einer mehr als 20-jährigen Erfahrung können wir folgende Hauptanwendungsbereiche angeben:

  • den Fuss des Sportlers in der funktionellen Überbelastung, welcher die Knochen-Muskel-Sehnenstrukturen unterstellt sind.
  • den Platt- und Knickfuss
  • den Hohl- und Senkfuss
  • biomechanische Metatarsalgien
  • dysmetabolische-vaskuläre Fusssohlenschmerzen Diabetes, Gicht, Psoriasis...
  • posttraumatische Folgen wie Mittelfuss-, Sprunggelenk- und Fersenfrakturen
  • Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes Hygrome, Hyperkeratose...
  • Fersenspornbildung
  • venöser Insuffizienz der unteren Extremitäten
  • Reflexzonentherapie
Podographische Untersuchung

Das Papier für podographische Untersuchung markiert graphisch den Abdruck der Fusssohle, um die Oberfläche und Intensität der Belastungen auszuwerten zu können.

Die Posturale Stellung der Füsse (Varus-Valgus-Stellung des Rückfusses)

Ohne die Bezugsangaben des Belastungsabdrucks könnte ein Fuss mit einer starken Varusstellung des Rückfusses einfach wie ein Hohlfuss ausgelegt werden !

Angle Test

WALKABLE Angle Test ist das Gerät für die Bewertung des Haltungswinkel der Füsse.

Bei der Untersuchung der Fussstellung einer Person wird oft die Beobachtung des Auftrittswinkel vernachlässigt. Eine solche Beobachtung ist grundlegend, da ein Unterschied des Haltungswinkels (oder Gangwinkels) folgendes anzeigen kann:

  • eine unterschiedliche Lastverteilung auf beiden Füssen mit
    möglicher unterschiedlicher Fersenstellung
  • die Füsse müssen, um dem Körper eine bequeme Gleichgewichts-
    Position zu garantieren, asymmetrisch positioniert werden.

Ein solcher Zustand zeigt eine mögliche Heterometrie der unteren Gliedmassen an. Hierzu ist es nützlich, auch den alleinigen Unterschied der Fersenstellung entsprechend zu berücksichtigen. Beim Ausgleich einer Heterometrie erfolgt eine Einwirkung auf den Winkel und die Stellung der Füsse unter Berücksichtigung ihrer Gleichstellung (Ursache-Wirkung). Die Fussstellung muss für eine eventuelle Korrektur nach dem Ausgleich der Heterometrie beurteilt werden!

Art der Anwendung:

  • die Person muss die Fersen auf den Fersenwinkeln aufstützen, ohne nach unten zu schauen
  • die "bequeme" Position suchen, dabei die Vorderfüsse mehr oder weniger auseinander spreizen
  • die Grade werden an der Linie abgelesen, die zwischen dem II und III Strahl verläuft.
Herstellung

Eine perfekte Einlage muss in ihrer Formgestaltung die komplizierte Struktur des Fusses funktionell in Balance halten und bei Bedarf korrigieren.

Zu diesem Zweck wurde die, für jeden persönliche, formelastische WALKABLE, entwickelt.
Unter "formelastisch" versteht man die starke Ausdehnung, die durch die Mischung der flüssigen Polyurethankomponenten entsteht, auf Polyesterwatte gegossen, und durch eine bi-elastische Membrane hermetisch in den entsprechenden "Boxen" zurückgehalten wird.

Der Patient steht in aufrechter Position mit den Füssen auf der bi-elastischen Membran , durch den vom Polyurethan in der Erweiterungsphase erzeugten Druck, und spürt, dass seine Füsse "schweben" und ihre bequemste Stellung einnehmen können (Dekonzentration).
Das Polyurethan festigt sich in wenigen Minuten und bietet dem Anwender zuverlässige und unverformbare Fussabdrücke.

Durch entsprechendes Zuschneiden, Schleifen und Beziehen werden die Abdrücke in Einlagen umgewandelt.

An der Unterseite können je nach Bedarf Stellungskorrekturen, Entlastungen, Stützen oder andere nützliche Korrekturelemente angebracht werden.

Einlagen für Arbeitsschuhe

Wenn Sie den grössten Teil des Tages im Stehen arbeiten und ganz andere Schuhe als Pantoffeln tragen, haben Sie nach Arbeitsende wahrscheinlich schmerzende Füsse und schwere Beine. Wir informieren Sie hier, dass wir seit mehr als 30 Jahren ein sicheres Gegenmittel gefunden haben.

Der Komfort

Durch die einfache Bettung der Füsse (wie in den von Ihnen im Sand hinterlassenen Abdrücken). Auf diese Weise wird eine grössere und gleichmässigere Gewichtsverteilung auf die gesamte Fusssohlen-Trittfläche erhalten.

Weniger ermüdend

Bei jedem Schritt wird das Fettpolster der Füsse, das reich an Venenenden ist, an der gesamten Trittfläche "gepresst", wodurch eine bessere Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung am gesamten Bewegungsapparat erhalten wird.

Die formelastischen Einlagen WALKABLE werden nämlich aufgrund eines starken Drucks nach oben, der durch die Reaktion der entsprechenden Schaumkomponenten erzeugt wird, direkt unter den Füssen geformt. Die Abdrücke verfestigen sich nach wenigen Minuten, werden zugeschnitten, geschliffen und bezogen und bilden auf diese Weise ein nicht verformbares Spiegelbild Ihrer Füsse.

Sportliche Einlagen

Der Radfahrschuh weist aus technischen Gründen einige  Besonderheiten auf wie:

  • er ist wie ein Schuh mit einem 5 cm hohen Absatz
  • da die Sohle nicht nur eine ungewöhnliche Sohlenform (herausragende Ferse) hat, sondern ziemlich konkav ist, verursacht sie eine Senkung der zentralen Mittelfüsse mit darauf folgendem Druckanstieg auf die Seiten (I und V).

Eine solche Situation kann zusammen mit der Tatsache, dass gerade der Vorderfuss am meisten für den Druck auf die Pedale eingesetzt wird, sowohl zu Hornhaut als auch zu Kribbeln oder Krämpfen führen. Unter Berücksichtigung der Morphologie des Fusses wird empfohlen, unter der WALKABLE "Ausgleichselemente" anzuwenden, um eine "flache und gleichförmige" Bettung zu erzielen.

Weltklasse-Radfahrer konnten mit WALKABLE dank einer Druckverlagerung in dem Mittelfussbereich ihre Leistung durch Entlastung steigern !

Die Sohle der Running-Schuhe ist weich und elastisch. Eine solche Eigenschaft verursacht in der Belastungs-Druckphase Instabilität und schränkt die propriozeptive Funktion des Fusses ein, die bei Verwendung einer elastischen Sohle noch weiter verschlechtert würde.

Durch das Beziehen der WALKABLE mit einem selbstmodellierenden Material wird eine "Perfektionierung" des Abdrucks in der Dynamik erhalten, und es wird ein Rutschen des Fusses vermieden, die erste Ursache für Blasen.

Das Laufen wird sicherer und leistungsfähiger !

Die perfekte und vollständige Bettung der Füsse erzeugt, durch die grössere verfügbare Fläche, ein höheres propriozeptives Empfindungsvermögen.
Die vollkommene Bettung gewährleistet ausserdem den perfekten Griff der Zehen bei der Belastung der Vorderfüsse, während die Polsterung des Fussgewölbes zu mehr Gleichgewicht, Sicherheit, Stabilität und Knöchelstabilität und -druck, d. h. zu einer höheren Leistungsfähigkeit führt.

Geringe Anstrengung

Die vollkommene Bettung der Füsse auf einem Material mit "richtiger Festigkeit" trägt zur Ausscheidung der während des Laufens angesammelten Toxine (Milchsäure) bei. Das ist möglich, weil bei jedem Schritt ein gleichförmiger Druck auf die gesamte Fusssohlenfläche und die vielen in ihr vorhandenen Venenenden ausgeübt wird.
Dieser Druck (Pumpeneffekt) fördert einen besseren venösen Rückfluss mit daraus folgendem Anstieg der Sauerstoffmenge im Blut des gesamten Bewegungsapparates, sodass die Anstrengung, der Stress und das mögliche Auftreten von Krämpfen reduziert werden.

Vorbeugen ist besser als heilen !!! 

Auch aus diesem Grund kann durch die Bettung des Fusses die Beweglichkeit reduziert oder sogar beseitigt werden, die ihm in dem Schuh (besonders im Running-Schuh) geboten wird, was eine Hauptursache für Blasen, Abrasionen, Mikrotraumen sowie für körperlichen und psychologischen Leistungsabfall darstellt.

Komfort

Die vollkommene Bettung der Füsse, wie in den von Ihnen im Sand hinterlassenen Abdrücken, führt zu einer gleichförmigeren Gewichts- Verteilung auf der gesamten Trittfläche der Fusssohle, woraus ein angenehmes Leichtigkeitsgefühl entsteht.

Diese Art von Schuhen haben aufgrund der Herstellungseigenschaften (Oberleder-Sohle) und der Typologie der athletischen Anforderungen Strukturschwächen, die dem Fuss Bewegungen und das Rutschen ermöglichen, wodurch Mikrotraumen und Blasen entstehen, ausserdem wird der Fuss dadurch instabil und der "Druck" erfolgt verspätet (durch die Setzung).

Durch die Anwendung einer speziellen weichen elastischen Polsterung in WALKABLE richten wir es so ein, dass der Fuss, wenn er durch seitlichen Druck  oder beim Rutschen oder bei erneuten Stürzen belastet wird, in die Polsterung einsinken kann und dadurch Traumen und das Rutschen vermeidet, was anderenfalls unvermeidlich ist.

Gleichgewicht, Stabilität und Komfort durch die einfache Bettung der Füsse, wie in den von Ihnen im Sand hinterlassenen Abdrücken, um auf diese Weise eine grössere und gleichmässigere Gewichtsverteilung auf die gesamte Fusssohlen-Trittfläche zu erhalten = Komfort.

Die vollständige Bettung der Füsse in ihren Schwielen verbessert die Propriozeptivität und vereinfacht die spontane Kontrolle der Gelenkstabilität der unteren Gliedmasse = Gleichgewicht.

Bei jedem Schritt wird das Fettpolster der Füsse, das reich an Venenenden ist, an der gesamten Trittfläche "gepresst", wodurch eine bessere Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung am gesamten Bewegungsapparat erhalten wird = Entspannung.

 

Schuhe sind serienmässig, Füsse nicht !

WALKABLE verbessert das Zusammenleben von Fuss und Schuh !

Bei dieser Art von Schuhen besteht das Problem des "Drucks" der internen Nieten (Stollen, Nägel usw.), der zumindest an der Fusssohle und damit am Fuss unangenehm ist.

Um ein solches Problem zu vermeiden oder zumindest einzuschränken,  wird unter der WALKABLE und an der gesamten Oberfläche ein besonderes Material angebracht, in das die Überstände "einsinken", mit dem Ergebnis, die gesamte Trittfläche gleichmässig zu gestalten.

Von weich-elastischen Einlagen wird absolut abgeraten, denn das Skifahren erfordert ein maximales Empfindungsvermögen der Füsse. Um WALKABLE temperaturmässig bequemer zu gestalten, wird diese mit einem mit Kork verbundenen Futter verkleidet.

Durch die einzigartige Ausformung des Zehenstegs wird der Kontakt und die Skiführung aussergewöhnlich optimiert und zugleich die Ermüdung reduziert.

Weltklasseathleten geniessen die Vorzüge von WALKABLE seit Jahren !

Biokompatilitätstest

In einem staatlich anerkannten Untersuchungslabor wurden akkurate Materialuntersuchungen an allen Bezugsmaterialien, welche bei formelastischen Einlagen angewendet werden können, vorgenommen. Die Tests wurden an Originalmaterialien ausgeführt, die vom Händler mit der Marke WALKABLE geliefert wurden. Das Untersuchungsergebnis hat herausgestellt, dass die verwendeten Materialien vollkommen ungiftig sind und eine optimale Biokompatibilität aufweisen.

Die formelastische Einlage WALKABLE ist eine massgefertigte Vorrichtung gemäss Art. 2 Buchstabe d der Gesetzesverordnung vom 24.02.1997 Nr. 46.

Waschanleitungen

Die WALKABLE Einlagen können mit allen Feinwaschmitteln (ohne Weichspüler) gewaschen werden.

Entweder per Hand:

  • die Einlage anfeuchten
  • wenig Waschmittel darauf verteilen
  • durch bürsten (von innen nach aussen) einseifen
  • mit viel Wasser abspülen
  • trocknen lassen (in Winter auch auf der Heizung)

oder in der Waschmaschine (alle zwei Wochen):

  • bei 30° Grad
Wechseln Sie Ihre Schuhe ?

Ihre WALKABLE Einlage wurde den Schuhen angepasst, die Sie bei der Lieferung trugen. Sie können sie in "ähnlichen" Schuhen tragen, sofern sie Ihnen das gleiche Gefühl verleiht, anderenfalls verzichten Sie darauf, oder wenden Sie sich, zwecks Anpassung, an uns.

ACHTUNG !!!

Wenn Sie die Einlage in einen nicht passgerechten Schuh einlegen, können Sie ihre Lebensdauer, Funktionsweise und Wirksamkeit beeinträchtigen.

Die WALKABLE Einlagen haben einen wechselbaren Bezug, daher kann der Techniker auch später sensorische Veränderungen korrigieren.

Informationen für Anwender

Das Starter-Set beinhaltet alle notwendigen technischen Hilfsmittel zur professionellen und schnellen Herstellung von WALKABLE Einlagen.

Hierzu zählen:

Eine kunden- und anwenderfreundliche Arbeitsplattform
Eine Bodenplatte zur Ermittlung der Fussrotation
- Zwei stabile Holz-Boxen mit Kunststoff- Innenverkleidung zum Giessen der Einlagen
6 verschiedene Brandsohlenschablonen (Grösse 34-48) zum Einpassen der WALKABLE Einlage in den jeweiligen Schuhtyp

Im weiteren Lieferumfang des Starter-Set zählen 50 Einlagen-Kits (zur Herstellung von 50 Paar WALKABLE Einlagen) und eine 1tägige Materialschulung.

 

AUSKUNFT

Auskünfte über Lieferung, Preise etc. erfahren Sie über uns.

Rufen Sie uns doch unter folgenden Rufnummern an:

+41 (0)41 870 70 37
+41 (0)41 870 44 00
info(at)fuss-uri.ch
Schmiedgasse 4
CH-6460 Altdorf UR